Blog,  Reiseblog,  Schweden,  Stockholm

Stockholm – Rundgang durch Södermalm & Lotsgatan

Dienstagmorgen, der 07. März 2022 und wir möchten heute unsere gestern gestartete Erkundung durch Stockholm fortsetzen.

Doch zunächst einmal begeben wir uns in den Frühstücksraum unseres Hotels und geniessen das dort aufgebaute reichhaltige Frühstückbuffet. Kaum ein Wunsch bleibt unerfüllt und der Kaffee schmeckt gut. Danach machen wir uns auf dem Zimmer startklar.

Claudia hat für heute bereits aus dem Reiseführer für Stockholm eine Tour durch den ehemaligen Arbeiterbezirk Södermalm herausgesucht. Diese sieht vor, dass wir uns vom Hotel aus zur nahegelegenen T-Station Fridhemsplan begeben und mit der Tunnelbana (U-Bahn) bis zur Station Slussen fahren. Die Fahrkarte kaufen wir als Einzelfahrschein am Automaten und zahlen dafür 39 SEK (3,63 EUR) pro Person.

Wir fahren mit der Tunnelbana von der Station Fridhemsplan bis zur Station Slussen. Hier angekommen, begeben wir uns wieder ans Tageslicht und ehe wir uns versehen stehen wir auch schon direkt vor dem angeblich berühmtesten Aussichtspunkt, der Katharinahissen. Der alte Lift, der nach seiner Inbetriebnahme 1893 schnell zur größten Attraktion der Stadt avancierte, steht leider still. Von einem Aufzug ist leider nichts mehr zu sehen und dort, wo man den den eigentlichen Aufzug vermuten würde, ist außer dem Gerippe alles demontiert und nur noch die Hülle zu erkennen, in die eine Baustellentreppe eingebaut ist.

Überhaupt sind wir von diesem Platz mehr als enttäuscht. Eine riesige Baustelle zieht sich weit über das Areal und vieles ist vor lauter Bauzäunen und Absperrungen gar nicht richtig zu erkennen.

So ziehen wir schnell weiter und folgen der vorgegebenen Route aus unserem Reiseführer zunächst über die Götgatan mit seinen zahlreichen kleinen Geschäften, die allesamt zum Einkaufsbummel einladen. Unser Weg führt uns bis zum Medborgarplatsen, den zentralen Platz des Stadtviertels mit seinen zahlreichen Freiluft-Cafes. Hier nahe angrenzend befindet sich auch die Markthalle von Södermalm.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.