Thai-Kokos-Kürbis-Karottensuppe
Rezepte,  Suppen

Thai-Kokos-Kürbis-Karottensuppe

    Gerade in den kalten Jahreszeit macht die von Claudia kredenzte Variante einer Thai-Kokos-Kürbis-Karottensuppe einfach Lust auf mehr 🙂 Als Basis dient ein Hokaido Kürbis, welcher gewaschen mit Ausnahme der Kürbiskerne komplett, also inklusive der Schale verwendet werden kann.

     

     

    Zutaten

    • Für: 4 Portion/-en
    • Zubereitung: 15 min
    • Kochen: 25 min
    • Fertig in: 40 min

    Zubereitung

    1. Zunächst werden der Kürbis und die Karottten gewaschen und anschließend in Würfel geschnitten. Danach werden die Zwiebeln halbiert und dann in Streifen geschnitten.
    2. In einem Topf wird das Kokosöl erhitzt. Dann werden die Zwiebeln dazugegeben und bei mittlerer Hitze ca. 3 Minuten glasig gedünstet.Zwiebeln in Kokosöl
    3. Dann wird den Zwiebeln die rote Currypaste dazugegeben.rote Currypaste zu den Zwiebeln
    4. Die rote Currypaste gut unterrühren und das Ganze bei stetigem Rühren ca. 2 Minuten anrösten.Currypaste in den Zwiebeln
    5. Danach werden die Kürbis- und Karottenwürfel mit in den Topf gegeben und unter weiterem Rühren ca. 3 Minuten kräftig gedünstet.rote Currypaste zu den Zwiebeln
    6. Nun das Ganze mit 400 ml Wasser und den 400 ml Kokosmilch ablöschen und bei niedriger bis mittlerer Hitze ca. 15 Minuten weiter köcheln lassen.Hinzugabe von Kokosmilch
    7. Die jetzt weich gekochte Masse mit einem Stabmixer fein pürieren.Pürieren mit dem Stabmixer
    8. Anschließend die nun schon fertige Suppe unter Huinzugabe von dem Salz noch abschmecken.Pürierte Kürbis-Karotten-Suppe
    9. Die jetzt fertige Suppe mit einer Kelle auf einen Suppenteller geben und mit dem Sesam, den Chiliflocken, dem Koriander, dem in Scheiben geschnittenem Schnittlauch, sowie der Frühlingszwiebeln und einer Scheibe der Limette dekorieren und dann direkt servieren.Thai-Kokos-Kürbis-Karottensuppe

    Leave a Reply

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Dieses Rezept bewerten