Schloss Schwerin - Märchenschloss
Deutschland,  Reiseblog,  Schwerin

Urlaub in Schwerin & Umgebung

Wir starten heute gemeinsam mit Claudi’s Papa / meinem Schwiegervater Hans zu einem 1-wöchigen Urlaub nach Schwerin & Umgebung.

Das erste Reiseziel ist Schwerin, die Landeshauptstadt des Bundeslandes Mecklenburg Vorpommern, wo wir uns für die kommenden Nächte etwas außerhalb in einem NH-Hotel eingebucht haben, um von hier aus dann sämtliche weiteren Unternehmungen durchzuführen.

Unsere Fahrt mit dem Auto führt uns zunächst von Frankfurt nach Lauterbach in den Vogelsberg, wo wir Hans zu Hause abholen. Dann geht es weiter auf der Autobahn A7 über Kassel, Göttingen, Hannover und an Hamburg vorbei in Richtung Schwerin.

Am frühen Nachmittag legen wir in einen kleinen Stop für einen leckeren Kaffee und ein tolles Eis ein.

Nach circa einer Stunde steigen wir wieder ins Auto und fahren weiter nach Schwerin, unserem heutigen Tagesziel.

Im von uns ausgesuchten NH-Hotel Schwerin können wir dank der vorherigen Reservierung schnell einchecken und so sind wir auch schon gleich auf unseren Zimmern, um das Gepäck zu verstauen und uns ein wenig frisch zu machen.

Eine halbe Stunde später schon treffen wir uns wieder und fahren mit dem Auto in die Stadt. Dort parken wir auf einem Parkplatz in der Nähe des Schweriners Schlosses und laufen dann zu Fuss in die Altstadt Schwerin. Hier verschaffen wir uns einen ersten Überblick und essen in einem Restaurant zu Abend.

Gleich in der ersten Nacht und kaum ca. 30 Minuten im Hotelzimmer ertönt auf einmal ein lauter Alarmton. Schnell ziehen wir uns etwas über und begeben uns über den gekennzeichneten Fluchtweg durch das Treppenhaus ins Freie. Und es dauert auch schon nicht lange und die Feuerwehr fährt mit Blaulicht und Martinshorn auf den Hof des Hotels.

Zum Glück stellt sich schon wenig später heraus, dass es sich bei diesem Feueralarm um einen Fehlalarm handelt und wir dürfen nach ca. 20 Minuten zurück in unsere Zimmer.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.