Blog,  Katzen

Das Ergebnis der Ultraschalluntersuchung von Adolfino

Gerade haben wir mit der Katzenklinik Frankfurt-Bockenheim telefoniert.

Die behandelnde  Tierärztin sagte uns, dass sich bei der Ultraschalluntersuchung keinerlei Auffälligkeiten der Bauchspeicheldrüse, des Dickdarms und der Nieren gezeigt haben. Auch seien im Bauchraum keine Flüssigkeiten festgestellt worden, was als gutes Zeichen zu werten ist.

Allerdings wurde eine Verdickung im Bereich des Dünndarms festgestellt. In diese Richtung wird Finchen nun weiter behandelt. Auch wurde in seinem Gaumen eine Entzündung festgestellt, welche nun mittels eines Antibiotika mitbehandelt wird.

Um alle Eventualitäten auszuschließen, haben wir auch noch der Untersuchung auf FIV und FIP zugestimmt, welche mit dem von gestern abgenommenen Blut noch durchgeführt werden kann, ohne Fino erneut picksen zu müssen.

Die Ärztin hofft, dass Finchen die Infusion gut tun und er eventuell in der Nacht fressen wird, da er momentan sehr ängstlich sei. Morgen gegen 10:00 Uhr sollen wir uns telefonisch wieder melden.

Bange Stunden liegen nun erneut vor uns 🙁

Wir wünschen uns sehr, dass unser Muckelchen bald wieder gesund wird und zu uns nach Hause zurückkehren darf!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.