Sweet_Home
Blog,  Photovoltaik,  Sweet Home

Strom mit Sonnenenergie selbst erzeugen (VI)

Gegen 12:45 Uhr steht ein Fahrzeug der Mainova AG vor unserem Haus. Es steigen zwei Herren aus. Es sind diejenigen, die die neuen Zähler für unsere Photovoltaikanlage setzen sollen. Da sie zu früh sind (vereinbart war 13:00 Uhr), machen sie noch eine Zigarettenpause und währenddessen fährt auch schon der Elektroinstallateur der Firma Elsner vor. Super, wenigstens diese Terminabstimmung hat ja jetzt einmal geklappt.

Nach Beendigung der Zigarettenpause machen sich die Mainova-Mitarbeiter zunächst daran den Zähler in den eigens für die Photovoltaikanlage neu aufgehangenen Zählerschrank zu montieren.

Nachdem dieser Zähler montiert ist, darf der Elektroinstallateur die Photovoltaikanlage auch schon in Betrieb nehmen. Zunächst fährt der SMA Wechselrichter hoch und prüft die komplette Anlage durch.

Währenddessen haben die beiden Mainova-Mitarbeiter schon damit begonnen unseren alten Stromzähler im normalen Stromverteilerschrank unseres Hauses zu demontieren und dafür einen neuen Zwei-Wege-Stromzähler einzubauen.

Nachdem auch diese Arbeiten erledigt sind, wird nur noch neu verplombt und schon sind sämtliche noch ausstehenden Arbeiten erledigt.

Seit ca. 12:50 Uhr produzieren wir nun also unseren eigenen Strom mittels der mit 25 Modulen, einer Gesamtfläche von knapp 42 Quadratmeter und einer Gesamtleistung von 5,75 kWp auf unserem Hausdach montierten Photovoltaikanlage.

Die ersten Messwerte hören sich vielversprechend an, denn so speisen wir gegen 15:30 Uhr trotz laufender Geschirrmaschine, Waschmaschine, laufendem Fernseher und Bügeleisen auch noch selbstproduzierten Strom in das Betreibernetz ein.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.