Blog,  Katzen

Pinkelei hat doch nicht aufgehört

Wer jetzt gedacht hätte, dass mit der Weggabe von Luca das ganze Problem beseitigt ist, den muss ich eines besseren belehren. Das gilt dann auch für mich selber, denn bis heute Morgen war ich noch stolz auf die beiden roten Kater, dass nichts weiteres passiert ist, nachdem wir Luca am Samstag weggegeben haben :-(

Heute Morgen werde ich kurz vor 05:00 Uhr wach und noch während ich wach im Bett liege, verspüre ich in der Nase schon wieder den Geruch von Katzenurin. Ich also raus aus dem Bett und mit Blick in den Flur sehe ich Adolfino, der seit Lucas aggressiven Attacken nachts bei uns im Schlafzimmer schläft, schon an der Tür zum Treppenhaus und am Fußboden schnüffeln.

Da ist mir schon klar, was wieder geschehen ist. Als ich die Tür aufmache, sehe ich, dass direkt davor ein riesen kleines Geschäft verrichtet wurde. Der Übeltäter ist somit auch sofort ausgemacht, weil ja auf der Treppenhausseite vor die Tür gepinkelt wurde und Adolfino bei uns im Schlafzimmer war. Also war es diesmal definitiv Caruso.

Ich bin stocksauer und beginne wieder mal mit der Aufnahme des Katzenurins und den ersten Reinigungsmassnahmen.

Zu aller Überfluß muss Adolfino auch noch auf Toilette. Er geht in die im Dachgeschoß für ihn stehende Toilette und macht ein großes Geschäft. Irgendwie muss er dabei mit einer Pfote exakt dahinein getreten sein, denn er verteilt an mehreren Stellen des Fussbodens dann seine Ka…  :-(

Für diesen Morgen bin ich mal wieder ordentlich bedient.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.